Apex Legends: 10 Mio. Spieler In Nur Einer Woche – Notebookcheck.com News

Nachdem in letzter Zeit immer mehr Battle Royale-Spiele von so ziemlich allen Herstellern auf den Markt kamen, haben vermutlich die wenigsten damit gerechnet, dass es ausgerechnet EA gelingt mit Apex Legends einen Überraschungshit in diesem Genre zu landen. Doch genau das ist EA mit den Entwicklern von Respawn geglückt, die mit Apex Legends einen Battle Royale Shooter auf den Markt gebracht haben, der im bekannten Titanfall-Universum spielt. Nachdem das Spiel bereits in den ersten 48 Stunden über eine Millionen Spieler anlocken konnte, haben sich jetzt nach einer Woche schon über 10 Millionen Spieler den free-to-play-Titel heruntergeladen. Dies hat auch dazu geführt, dass sich mittlerweile regelmäßig über eine Million Spieler gleichzeitig auf den Servern rumtreiben. Mit diesen Zahlen kommt Apex Legends zwar noch nicht an Fortnite mit seinen 200 Millionen registrierten Spielern ran, es ist aber dennoch ein überraschend guter Start für den neuen Shooter. Apex Legends ist ein Battle Royale Shooter, der das ursprüngliche Konzept um einige interessante Team-Komponenten erweitert hat. Es war zwar schon bei anderen Battle Royal-Spielen möglich in Teams zu spielen, allerdings gibt es bei Apex Legends gleich einen Team-Zwang. So startet man in Apex Legends immer zu dritt, wobei sich jeder Spieler zu Beginn einen Champion aussuchen kann, der dann mit seinen individuellen Fähigkeiten das Team unterstützt. Post has been created with GSA Content Generator DEMO.

Der Klimatiseur bringt größere Gebäude und mehr Deckungen für längere Kämpfe und interessantere Rotationsmöglichkeiten. Die Lavakluft aus Fragment zieht sich weiter am Epizentrum vorbei und findet sein neues Ende am Klimatiseur. Jedoch bietet die Kluft dort keinen Auftrieb, sondern lässt sich wie an der Thermalstation durchlaufen. Die Sortierfabrik wird durch Lavasiphon ersetzt. Dort können Spieler:innen bewegliche Gondeln als Deckung nutzen, um Kämpfe noch dynamischer zu machen. Das Zugdepot wird zerstört und durch den POI Erdrutsch ersetzt. Die Struktur soll vereinfacht werden, damit die Kämpfe übersichtlicher werden und geringere Aufenthaltszeiten als beim Zugdepot bieten. Viele kleinere Änderungen sollen andere POIs interessanter machen und weniger Spieler:innen zu den bisher beliebten Landeorten locken. In Season 10 gibt es eine neue Waffe und so wird die bereits üppige Auswahl von Apex Legends vergrößert. Rampart bringt ihre neuste Erfindung in die Apex-Games. Das Rampage LMG ist ein neues leichtes Maschinengewehr, das auf eine besondere Quelle von Feuerkraft setzt. Ähnlich wie beim Sentinel Scharfschützengewehr kann statt einer Schildzelle eine Thermitgranate benutzt werden, um die Feuerkraft des Rampart LMGs zu erhöhen.

Während frühere Tall Tales weitestgehend in der offenen Spielwelt stattgefunden haben, sind die neuen Bereiche wie die „Sea of the Damned“ und das Unterwasser-Königreich instanzierte Regionen, die ihr nur mit eurer eigenen Crew betreten könnt. Gerade Einsteiger müssen also keine Angst haben, beim Abenteuer mit Captain Jack von anderen Spielern angegriffen zu werden. Zudem gibt’s auch in den neuen Tall Tales Checkpoints, wodurch man keine Angst haben muss zu viel Fortschritt zu verlieren, wenn man vorzeitig die Fahrt abbrechen muss. Die genaue Spielzeit hängt laut Rare zwar vom Entdeckerdrang eurer Crew ab, ein geradliniger Durchlauf aller fünf Kapitel soll aber zwischen acht und zwölf Stunden dauern. Worum geht’s im „A Pirate’s Life“ Seemansgarn? Der Ausgangspunkt des neuen Abenteuers ist – wie sollte es auch anders sein – der Freiheitsdrang von Captain Jack Sparrow. Der hat nämlich ein mysteriöses Piraten-Artefakt gestohlen, das ihm Zugang zur sagenumwobenen Sea of Thieves ermöglicht, wo Piraten noch grenzenlose Freiheit genießen können. Bei seiner Überfahrt hat er allerdings auch jede Menge Unheil angerichtet, denn ihm nach ist Davy Jones und die Crew der Flying Dutchman gefolgt.

Es ist speziell deshalb nur ein halber Spaß, weil ich weiß, wie cool Sea of Thieves in den guten Momenten wirklich sein kann. 36 Raumschiffe – Berühmt, verrückt und schwer bewaffnet! Dann nämlich, wenn alle Mitspieler Bock haben, an einem Strang zu ziehen. Wenn jeder eine Aufgabe an Bord der Galeone oder der Schaluppe übernimmt. Wenn man beim Zocken ins Schwärmen kommt, wie toll Rare die Welt und insbesondere das Meer designt hat. Wenn ich gemeinsam mit einem Kumpel (Ahoi, Tobi!) darüber lache, dass wir den Kompass falschrum gelesen haben, während wir versuchen, eine Schatzkiste zu finden. Wenn uns der Kahn unterm Hintern weggeschossen wird, es uns aber egal ist, weil der andere Kumpel mit der einen wertvollen Fracht, die wir dabeihatten, längst über Bord gesprungen ist und sich versteckt hält, bis wir ihn abholen – mit einem brandneuen Schoner. Es bedarf gar keines Seemannsgarns, um viele der witzigen Eskapaden zu erzählen, die andauernd passieren. Wenn ich etwa ein Gefecht mit zwei kleineren Schiffen erlebe, in dem wir mehr als hundert Kanonenkugeln verballern, zwischendurch immer wieder selbst getroffen werden, mit Eimern Wasser schöpfen und mit Holzplanken notdürftig die Lecks verschließen.

Ab dem Moment hinkt Ihr nur noch langsam durch die Map. Gegenmaßnahme: Painkiller nehmen. So könnt Ihr für einige Minuten wieder normal gehen/rennen. Varianten des Painkillers sind derzeit Morphin und Ibuprofen. Sie halten jeweils länger als die „kleinere“ Version, kosten aber auch mehr. In Escape From Tarkov (EFT) wird man sehr schnell durstig. Wer nicht aufpasst, kann in dem Spiel extrem schnell verdursten. Derzeit verdurstest Du unter normalen Umständen evtl. schon nach 40 Minuten auf der Karte. Bei größeren Maps, vor allem bei Shoreline und Customs, solltet Ihr daher immer eine Flasche Wasser o.ä. Wenn man einen Bauchschuss hat (Chest ist komplett schwarz und kann nicht mehr geheilt werden), verliert man extrem schnell Wasser, ohne etwas zu trinken, schafft man es oft nicht mehr zum Exit. Daher ganz wichtig: rüstet Euch immer mit der Minimalausrüstung aus (mehr Infos gibt es hier). Es gibt sehr viele unterschiedliche Dinge, die Ihr in EFT essen und trinken könnt. This content has been created by GSA Content Generator DEMO!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.