New World Beta-Test: Wie Viel Spaß Macht Das MMORPG?

Auf der Twitch Con 2016 kündigte Amazon unter den Amazon Game Studios gleich drei Onlinespiele an. Das erste, New World, stellen wir euch hier vor, die anderen in gesonderten Artikeln. New World ist ein MMORPG, in dem die Spieler viele Freiheiten genießen sollen. Ihr lebt in einem verfluchten Land, dem Amerika des 17. Jahrhunderts, in dem es aber Monster und andere übernatürliche Dinge gibt und versucht dort, euer Schicksal zu erfüllen. Gemeinsam mit Tausenden von Spielern entscheidet ihr in der Sandbox Welt, wie euer virtuelles Leben aussehen soll. Ihr dürft euch mit anderen Spielern zusammenschließen, um die von den Monstern bewohnten Wildnisgebiete zurückzuerobern und dort eine neue Zivilisation aufzubauen oder ihr begebt euch alleine auf Abenteuersuche und versucht, zu überleben. Die Spielwelt wird immer wieder von übernatürlichen Katastrophen heimgesucht, Wetter und die Jahreszeiten können ganze Landstriche verändern. Daher wird es nicht einfach werden, zu überleben. Hinzu kommen viele Gefahren wie Monster, die überall lauern. Oder Gruppen von Banditen, bestehend aus Spielern, die unachtsame Helden überfallen. New World wird eng mit Twitch verknüpft sein. Es gibt nicht nur Live Streams des Spiels, sondern überdies Events, die über Twitch organisiert und Spiel abgehalten werden. Über diese kann man besondere Achievements und Belohnungen erhalten. Das MMORPG möchte euch entscheiden lassen, wie und was ihr spielt. Lediglich eure eigene Vorstellungskraft soll die Grenze darstellen. Momentan steht noch nicht fest, wann New World erscheint. Das Spiel wird aber von den Amazon Game Studios mittels der Lumberyard Engine entwickelt, welche auf der CryEngine basiert aber in eine andere Richtung entwickelt wurde. Vor allem Fans von Sandbox MMORPGs können sich bei New World auf ein neues Triple A MMORPG freuen, nachdem in diesem Bereich in den letzten Jahren eher weniger los war. Vielleicht schafft es New World, das Genre neu zu beleben. This post was written with the help of GSA Content Generator Demoversion.

Das MMORPG New World veröffentlicht derzeit die stabile Beta, und viele Streamer und andere Amateur-MMIRPOG-Spieler strömen auf den Vorschlag von Amazon. Außer, dass das Spiel bei bestimmten Grafikkartenmodellen große Probleme zu verursachen scheint. Das Ausführen der New World Beta auf dem EVGA 3090 hat meine Grafikkarte komplett zerstört. Das Spielen des New World Bta auf dem EVGA 3090 hat meine Grafikkarte komplett verbrannt. Es gibt viele Berichte darüber, was mit derselben Karte und demselben Spiel passiert ist.Diese Nachricht hat offensichtlich etwas, um Sie zu beeindrucken, und wenn Sie ein wenig in einer Datei wühlen offizielles Forum Im Spiel erkennen wir, dass dies kein Einzelfall ist und viele Leute diesen seltsamen Zusammenbruch erleben. Ein New World-Spieler erklärt sogar, dass die Karte verloren ging und der Computer ausgeschaltet wurde, nachdem er “POP” gehört hatte. Dies geschieht offensichtlich bei den EVGA 3090 FTW3-Modellen. Wir warten ab, ob das Thema öffentlich wird, bevor der Wolf weint. Das Problem wird noch dadurch verkompliziert, dass es sich um eine ausgeklügelte Karte mit einer Reihe potenzieller Probleme handelt, die nicht weniger sichtbar sind als eine Karte, die der Öffentlichkeit zugänglich ist. Zu diesem Zeitpunkt hat Amazon Games nicht darüber kommuniziert. Aber es besteht kein Zweifel, dass sich die Dinge mit einem großartigen Streamer in diesem Fall zweifellos beschleunigen werden. This post was created with GSA Content Generator DEMO!

New World befindet sich gerade in der Beta und lockt bereits zehntausende Spieler an. Das neue MMO von Amazon macht Spaß, ist aber nicht vergleichbar mit etablierten MMORPGs – findet zumindest MeinMMO-Autor Benedict Grothaus. Trotzdem ist er sich sicher: Wenn ein Spiel den Platzhirsch World of Warcraft „töten“ kann, dann ist es New World und auch nur jetzt gerade. Seit mittlerweile über 16 Jahren spiele ich World of Warcraft ohne längere Pausen. Zu Ende Vanilla habe ich angefangen, mit The Burning Crusade fing mein WoW-Leben richtig an und bis heute bin ich begeisterter Progress-Raider. Tatsächlich sind Raids das einzige, was mich noch dauerhaft an WoW hält und aus meiner Sicht der beste Inhalte, der das MMORPG von allen anderen unterscheidet und der Grund, warum WoW noch immer lebt. Nun gibt es aber einen neuen Herausforderer: New World von Amazon. New World befindet sich aktuell noch in der Beta, um dann am 31. August 2021 zu erscheinen.

Aktiv könnt ihr mit einer eurer beiden ausgerüsteten Waffen auf die Gegner einprügeln, während diese sich zur Wehr setzen. Mit steigendem Level werden sie zunehmend stärker und können euch zu zweit oder dritt ordentlich auf die Mütze geben. Manchmal schalten sie aber auch den Microsoft-Edge-Modus an und reagieren erst nach zwei Schlägen auf eure bedrohliche Präsenz. Allgemein sehen die Bewegungen etwas hakelig und unsauber aus. Schade eigentlich, denn optisch braucht sich New World sonst wirklich nicht zu verstecken. Nachdem mich das überladene Kampfsystem in World of WarCraft vor einigen Jahren als MMORPG-Neuling gnadenlos überforderte, habe ich mich in Amazons Rollenspiel viel schneller zurechtgefunden. Das wird wohl an dem starken Fokus auf den Waffen liegen. Fähigkeiten könnt ihr für Schwert, Axt, Hammer, Eishandschuhe und magische Stäbe zwar freischalten, das taktische Einsetzen der Angriffe, Blocks und Ausweichrollen ist für den Sieg jedoch viel entscheidender. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, bleibt am Ende eine Geschmackssache. Falls sich jemand sorgen über die Tiefe des Kampfsystems macht: Schläge einfach zu spammen führt euch zu nichts außer viel vermeidbarem Schaden.

Aber wir stürzten uns lieber direkt in Kloppereien mit Schwertern, Rapiers, Äxten, Hämmern. Das Level-System ist dabei ein mehrteiliges: Während wir für die Erkundung der Welt und das Besiegen von Monstern Erfahrungspunkte sammeln, die uns neue Stufen und Attribute als Spieler einbringen, sammeln wir mit einzelnen Waffen auch XP. So werden wir mit den Kriegswerkzeugen, die wir benutzen, noch besser. Die unterschiedlichen Waffen besitzen auch ihre eigenen Skills, die wir nach und nach lernen. Explosivschüsse mit einem Gewehre, Betäubungsschläge mit einem Schild oder Rundumattacken mit einem Schwert schalten wir so frei. Über das vergangene Jahr hinweg haben die Entwickler neue Waffen ins Spiel gebracht wie Speere und magische Eishandschuhe. Im Tutorial von New World gibt es direkt einen cool inszenierten Bosskampf gegen unseren ehemaligen Kapitän. Wer schon einmal ein MMORPG gespielt hat, der wird auch in New World direkt verstehen, wie der Hase läuft: Beim Questgeber erfahren wir ein paar Zeilen zur Welt, finden heraus, dass wir buchstäblich unsterblich sind (obwohl das auf Dauer auch nicht schön sei) und sollen uns auf die Jagd machen, um X Gegner zu erschlagen und Y Gegenstände einzusammeln.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.