Sea Of Thieves: A Pirate’s Life: Alle Infos Zum Fluch-der-Karibik-Update & Season 3

Die Einsiedlerkrebse können dagegen Sporen ausatmen, die euch verletzen oder sich im Notfall eingraben und aus dem Untergrund zuschlagen. Ein neuer Event-Typ rund um plötzlich auftauchende, riesige Merfolk-Statuen sorgt im Update dafür, dass ihr mit eurem Schiff erstmal feststeckt, bis ihr mehrere Wellen der Meeresbewohner besiegt habt. Zu guter Letzt gibt’s außerdem neue Phantom-Gegner. Diese Geister-Piraten gibt’s nicht nur in den Sea-of-the-Damned-Abschnitten der Tall Tales sondern auch auf Inseln der offenen Spielwelt. Zwar ändert Rare einige Details der Karte, eine große Erweiterung der Map wie zuletzt der Devil’s Roar wird es aber nicht geben. Sowohl die Sea of the Damned als auch das Unterwasser-Königreich liegen in einer eigenen Instanz, lediglich die Eingangs-Portale sind Teil der offenen Spielwelt. Werden Jack Sparrow, Black Pearl und Co spielbar? Jack Sparrow tritt im Verlauf der Kampagne als KI-Begleiter eurer Crew bei und auch andere Charaktere aus seiner Crew wird man im Verlauf der Kampagne treffen.

00:53:27 – 3DS im SNESDesign. Zur gamescom hat Nintendo eine neue Version des Handheld New 3DS XL vorgestellt, diese kommt ganz im Look eines klassischen SNES. Das Gerät wird im Oktober in den Handel kommen. 00:54:37 – Mit PayPal bei Nintendo zahlen – endlich ist es möglich: PayPal steht als mögliche Zahlungsmethode im Nintendo eShop zur Verfügung. In weltweit 34 Ländern ist dies möglich, neben Deutschland wird es auch in Österreich und der Schweiz bereits angeboten. 00:54:55 – ARMS kostenloses Update – für das kultige Kampfspiel gibt es ein kostenloses Update. Dabei erhaltet ihr einen neuen Kämpfer für das Switch-Spiel, ein Termin steht jedoch noch nicht fest. Bei dem Kämpfer handelt es sich um Lola Pop, eine Strassenkämpferin und Clown. Sie kann ihren Körper wie einen Ballon aufblasen. Ausserdem erhaltet ihr 3 neue ARMS und eine neue Szene. 00:55:32 – Miiverse Social Network eingestellt – das soziale Netzwerk von Wii U und 3DS wird offiziell im November von Nintendo eingestellt.

Mit Ausnahme der Challenges: Hier geht es schon mal im auf dem Rasenmähertrecker oder mit dem Mähdrescher auf die Strecken. Ist lustig, aber die Autos machen mir mehr Spaß. Das System, mit dem ihr nach und nach bessere Autoteile und nicht gerade wenige Karosserie-Elemente zur optischen Individualisierung bekommt, ist solide, aber auch nicht gerade bahnbrechend. Gerade zu Anfang freut man sich sehr über leistungssteigernde Extras, ist man aber erst in der Position, selbst ein bisschen Geld in die Hand zu nehmen, sind die Upgrades eher ein Fall von „teurer gleich besser“, als dass man sich wirklich spezialisieren könnte. Schon schade. Aber immerhin darf man im Tuningbildschirm das Fahrverhalten mit einem guten halben Dutzend Schiebereglern seinen Vorlieben beziehungsweise auf die Strecke anpassen. Wenn es darum geht, sein Auto für die Destruction-Derby-artigen Death Matches zu rüsten, nervt zudem, dass sich Rammspoiler und Konsorten zwar auf’s Fahrverhalten und die Fahrzeuggesundheit auswirken, aber es keine Möglichkeit gibt, verschiedene Ausstattungsvarianten für Renn- oder Rammzwecke abzuspeichern.

Das beliebte Free-to-Play-Spiel War Thunder (jetzt kaufen ) hat kürzlich das bereits seit längerem angekündigte Update 1.95 erhalten. Wie Entwicklerstudio Gaijin Entertainment schon im Vorfeld bekanntgab, halten einhergehend mit „Northern Wind“ beziehungsweise „Nordwind“ auch HDR sowie Raytracing ihren Einzug in das Spiel. Letzteres wird in Form von Gaijin Entertainments eigens entwickelter Ray Traced Global Illumination, die die Entwickler auch als „Scalable Global Illumination“ bezeichnen, implementiert. Schon zum Nvidia Geforce RTX Launch-Event auf der Gamescom 2018 demonstrierten die War Thunder-Macher das Beleuchtungssystem und integrierten es seither in den eigenen Spielen Cuisine Royale und Enlisted. Um auf dem PC von Raytracing in War Thunder zu profitieren, wird keine spezielle Raytracing-Hardware benötigt. Alle Spieler mit DirectX 11-fähiger Grafikkarte können die aufpolierte In-Game-Beleuchtung nutzen. Die Verfügbarkeit beschränkt sich vorerst auf die Low- und Medium-Presets. Erst im kommenden Jahr soll die neue Beleuchtung für hohe Grafikeinstellungen nachgereicht werden. Gemäß den Angaben der Entwickler mache sich der Einfluss auf die Spiel-kaum bemerkbar. Data was generated with GSA Content Generator DEMO.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.